Getriebespülung

Ver­ein­ba­ren Sie hier über unser Online-For­mu­lar
einen Ter­min für die KFZ Durchsicht

GETRIEBE-
SPÜLUNG

Ver­ein­ba­ren Sie hier über unser
Online-For­mu­lar einen Termin
für die KFZ Durchsicht

Getriebespülung bei RMA AKbulut

Die Getrie­be­spü­lung bei Auto­ma­tik­ge­trie­ben wird oft mit einem nor­ma­len Getrie­be­öl­wech­sel ver­wech­selt. Bei der Getrie­be­spü­lung wer­den mit einem spe­zi­el­len Gerät nahezu alle Abla­ge­run­gen im Auto­ma­tik­ge­triebe, ein­schließ­lich dem Dreh­mo­ment­wand­ler, ent­fernt. Hier­bei wird ein Rei­ni­gungs­mit­tel vor dem eigent­li­chen Spül­vor­gang ver­wen­det, wel­ches die Abla­ge­run­gen löst, die dann mit dem Altöl abge­saugt wer­den. Dann erfolgt der eigent­li­che Spül­vor­gang, bei dem der Rei­ni­gungs­zu­stand anhand eines Schau­gla­ses am Getrie­be­spül­ge­rät beob­ach­tet wer­den kann. Dazu wird in der Regel die dop­pelte Menge der eigent­li­chen Füll­menge des Auto­ma­tik­ge­trie­bes ver­wen­det.
Die­ser Ser­vice wird in die­ser Form, nach unse­rem Wis­sen, von kei­ner ande­ren Werk­statt in der Umge­bung ange­bo­ten. Da wir bei RMA Akbu­lut diese Spü­lung regel­mä­ßig bei den Fahr­zeu­gen unse­res eige­nen Taxi­un­ter­neh­mens anwen­den, sind wir von des­sen Nut­zen über­zeugt, und kön­nen es unse­ren Kun­den mit gutem Gewis­sen weiterempfehlen.

Fazit: Nicht jedes Ruckeln bei den Schaltvorgängen muss ein neues Automatikgetriebe zu Folge haben.

DIE MOTULEVO ART

Das Getriebe ist in ihrem Fahr­zeug eines der wich­tigs­ten und teu­ers­ten Ersatz­teile. Beu­gen Sie min­des­ten alle zwei Jahre mit einer pro­fe­sio­nel­len Getrie­be­spü­lung einem Getrie­be­scha­den vor! Schauen Sie sich bitte das Video an und über­zeu­gen Sie sich selber.

  • Durch ein sau­be­res und opti­ma­les Schalt­ver­hal­ten ver­bes­sert sich das Fahr­ver­hal­ten und Ihr Fahr­zeug schal­tet wie­der ein­wand­frei.
  • Mit einer Getrie­be­spü­lung erhöht sich die Lebens­dauer Ihres Getriebes.
  • Schüt­zen Sie mit einer Getrie­be­spü­lung Ihr Fahr­zeug vor vor­zei­ti­gen Ver­schleiß und ver­mei­den Sie somit kos­ten­in­ten­sive Repa­ra­tu­ren.
  • Der Wert sowie die Funk­tio­nen Ihres Fahr­zeu­ges blei­ben lang­fris­tig erhal­ten.
  • In vie­len Fäl­len sinkt der Kraft­stoff­ver­brauch durch frü­here, schnel­lere und wei­chere Schaltzeitpunkte.
RMA Akbulut berät Sie gerne noch ausführlicher!
Getriebespülung - RMA Akbulut Tübingen

Spülung & Ölwechsel IM VERGLEICH

 Ölwech­selGetrie­be­spü­lung
Öl ✔ 
Getrie­be­öl­fil­ter
Ölwan­nen­dich­tung
Rei­ni­gung der Magnete
Rei­ni­gung der Ölwanne (teilw. Austausch)

Getrie­be­ste­cker austauschen

(nur in Ein­zel­fäl­len und bei Defekt)

Aus­tausch des GetriebeölsCa. 40 – 50%Ca. 97%

Was ist eine Getriebespülung?

Das Fahr­zeug­ge­triebe ist eines der wich­tigs­ten Bau­teile an Ihrem Fahr­zeug. Es über­setzt die Motor­leis­tung auf den Antrieb, also die Räder, um.

Im Getriebe befin­det sich Öl, des­sen Auf­gabe nicht nur die Schmie­rung des Getrie­bes ist, son­dern, bei Auto­ma­tik­ge­trie­ben, auch der Kraft­über­set­zung dient. Durch kleins­ten Metall­ab­rieb im Getriebe und star­ken Tem­pe­ra­tur­schwan­kun­gen, nimmt das Getrie­beöl im Laufe der Zeit Par­ti­kel auf – es ver­schmutzt. Als Folge kann das Auto­ma­tik­ge­triebe nicht mehr effi­zi­ent arbei­ten, es kommt u.a. zur Schalt­ver­zö­ge­run­gern, Ruck­ler wenn der Gang ein­ge­legt wird, oder Geräu­sche wäh­rend des Schaltens.

Eine Getriebespülung beugt diesem Verschleiß vor. Das alte, verschmutzte Öl wird abgelassen (Getriebeölwechsel), das Getriebe wird von Rückständen gereinigt (Getriebespülung) und neues Getriebeöl wird eingelassen.  

WIeso sollte man regelmäßig das Getriebe spülen lassen?

Durch die Verschmutzung des Getriebeöls kann es immer wieder zu folgenden Fehlern kommen:

 

  • Das Auto­ma­tik­ge­triebe schal­tet deut­lich zu spät hoch.
  • Es gibt einen Ruck wenn ein neuer Gang ein­ge­legt wird.
  • Das Auto fährt immer schwä­cher an.
  • Der Kick­down funk­tio­niert nicht mehr richtig.
  • Spür­bare Vibra­tio­nen beim Schalten.
  • Selt­same Geräu­schevor­her noch nicht da gewe­sene Geräu­sche beim Schalten.
  • Schließ­lich kann eine Gly­kol­ver­seu­chung einen teu­ren Getrie­be­aus­tausch nötig machen.

Für welche Motoren ist eine Getriebespülung geeignet?

Grund­sätz­lich ist eine Getrie­be­spü­lung auch für Schalt­ge­triebe geeig­net, hier geht der Vor­gang aber deut­lich schnel­ler uns es reicht oft­mals das Öl zu tau­schen. Bei Auto­ma­tik­ge­trie­ben über­nimmt die Spü­lung auch die Funk­tion der Rei­ni­gung, da eine rei­ner Aus­tausch des Öls nicht alle Reste aus den oft­mals sehr klei­nen Zahn­rä­dern des Getrie­bes ent­fer­nen würde. Viele Fahr­zeug­her­stel­ler emp­feh­len mitt­ler­weile alle 120.000 bis 180.000 KM eine Getrie­be­spü­lung. Hier­durch kann die Lebens­dauer des Getrie­bes auf noch ein­mal so viele KM ver­län­gert werden 

Wir empfehlen daher bei allen Fahrzeugen ab einer Getriebelaufleistung von ca 100.000 eine Getriebespülung vornehmen zu lassen.

Wie funktioniert die Spülung eines Automatikgetriebes?

Zuerst wird das alte Öl im Getriebe mit einem Spe­zi­al­rei­ni­ger ver­setzt. Das Getriebe wird ange­las­sen und läuft eine Zeit lang, damit sich der Rei­ni­ger in alle Ecken set­zen kann. Danach wird das alte Getrie­beöl abge­las­sen und neues Öl zugeführt. 

Je nach Fahrzeugtyp und je nach aktueller Laufleistung nimmt die Getriebespülung eines Automatikgetriebes 2–3 Stunden ein. 

Welche Getriebeöle werden bei der Spülung verwendet?

Für die meis­ten Fahr­zeuge gibt es Stan­dart-Öle für eine Getrie­be­spü­lung. Ledig­lich man­che Her­stel­ler ver­lan­gen eine beson­dere Spe­zi­fi­ka­tion des Getrie­be­öls. Den­noch lohnt es sich genau hin­zu­schauen, wel­ches Öl für wel­ches Fahr­zeug sinn­voll ist.

RMA Akbulut berät Sie bei der Wahl des Öls gerne!
Sinan Akbulut - RMA Akbulut Tübingen